Skip to main content

LinkedIn ist heute ein beliebtes Tool, um sich mit dem globalen Arbeitsmarkt zu verbinden und ist darüber hinaus das führende Business Netzwerk. Die Möglichkeiten sich als Unternehmen hervorzuheben, erweitern sich bei LinkedIn stetig. Bereits seit 2014 kann das eigene Unternehmen, mittels sogenannter Fokusseiten, noch weiter hervorgehoben bzw. besser dargestellt werden.

Was Fokusseiten sind und wie Du eine Fokusseite erstellen kannst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Was ist eine LinkedIn Fokusseite?

Mit den Fokusseiten gibt LinkedIn Unternehmen die Möglichkeit ausgewählte Geschäftsbereiche, Marken oder eine Initiative sichtbarer zu machen . Die Fokusseiten (engl. „Showcase“-Seite genannt) findest Du auf Deiner Unternehmensseite unter „Verbundene Seiten“, sofern es bereits eine entsprechende Fokusseite gibt. Wenn nicht, zeigen wir Dir im nächsten Abschnitt wie man LinkedIn Fokusseiten anlegen kann.

Fokusseiten sind eine Erweiterung deiner LinkedIn Unternehmensseite. Die Möglichkeiten sind im Grunde gleich zu Unternehmensseiten, aber Mitarbeiter können hier nicht verbunden werden. Die entsprechenden Tools für Mitarbeiter sind daher hier nicht zugänglich.

Wie du deine Fokusseite aufbauen kannst, erfährst du im Weiteren.

Wie erstelle ich eine Fokusseite?

Es gibt verschiedene Wege eine Fokusseite zu erstellen. Generell sollest Du vorher ein paar technische Vorgaben beachten. Wir nehmen dich im Folgenden mit einem Guide an die Hand, damit du deine Wunsch-Fokusseite für ein Geschäftsbereich, eine Marke oder eine Initiative hervorheben kannst.

Vorbereitung für die Erstellung der Fokusseite

Bevor Du eine Fokusseite erstellst, solltest du folgende Elemente parat halten:

  • ein passendes Profilbild
  • einen passenden Namen für den Geschäftsbereich, die Marke oder die Initiative
  • eine passende Beschreibung für das Thema der Fokusseite
  • ein passendes Bild als Header-Image

Vorgaben für Bilder auf der Fokusseite

  • Profilbild / Logo: mindestens 300 x 300 Pixel in JPG, JPEG oder PNG (quadratisches Format)
  • Headerbild: Mindestens 1128 x 191 Pixel (rechteckiges Format)

LinkedIn Fokusseite erstellen

Für das Erstellen einer Fokusseite musst Du zunächst Super-Admin der Unternehmensseite sein. Dies kannst du auf Deiner Unternehmensseite unter „Mehr“ im Dropdownmenü unter „Adminrechte anfordern“ einstellen.

Wenn Du auf deiner Unternehmensseite bist, kannst Du oben rechte auf „Admin-Tools“ klicken und dann „Fokusseite erstellen“ anklicken (siehe Screenshot)

Nun kannst du verschiedene Informationen hinterlegen, die auf der Fokusseite auftauchen sollen:

  • Die dazugehörige Unternehmensseite ( Fokusseiten sind Unterseiten eines Unternehmens, das auf LinkedIn vertreten ist. )
  • Name der neuen Fokusseite
  • Öffentliche LinkedIn URL
  • Link zur Website
  • Branche
  • Logo ( Empfehlung: 300×300 Pixel )
  • Slogan (120 Zeichen)

und dann kann es losgehen!

Was sind die Vor- und Nachteile einer LinkedIn Fokusseite?

Vorteile von LinkedIn Fokusseiten:

  • Bestimmte Geschäftsbereiche noch mehr hervorheben
  • Sichtbarkeit bestimmten Bereiche erhöhen
  • Mehr Möglichkeiten zur Interkation mit Followern
  • Zugriff auf Analysen
  • Updates sponsern

Nachteile von LinkedIn Fokusseiten:

  • Erhöhter Mehraufwand für das Erstellen von Inhalten / Beiträgen
  • Kann nur einer Unternehmensseite zugeordnet werden
  • Mitarbeiter können nicht mit eingebunden werden

Kommentar hinterlassen